AllgemeinFussballSenioren

13.04. FC Sauerlandia- SG Holzen/ Eisborn II 2:1

Matchwinner Christian Bathe mit der Hacke zum 2:1

Nachbarschaftsduell am Freitag den 13. am Rohnscheid und ein Unwetter war vom deutschen Wetterdienst vorausgesagt!
Doch dieses angekündigte Unwetter gab es am gut besuchten Rohnscheid dann nicht. Dafür sahen die Zuschauer ein rassiges, kampfbetontes Spiel. Zu sehen gab es auch auf Höveler Seite zwei Debütanten und einen Rückkehrer aus dem Krankenstand. So durften wir heute zum ersten Mal in der Seniorenmannschaft Rafael Wieczorek von der Alte Herren begrüßen, so wie unseren Neuzugang Tim Fittje aus dem Sataland. Beide wusste im Spiel direkt zu überzeugen. Mit Fabin Purath, ohne Einsatz, fand auch ein langzeitverletzter Spieler den Weg zurück in den Kader.
Zunächst überließ der FC Sauerlandia der SG den Spielaufbau. Die SG aus Holzen und Eisborn drängte auch auf ein frühes Tor, blieb aber oft in der Höveler Hintermannschaft hängen. Aber in der 16. Minuten hat der FCH dann doch das Nachsehen, wobei das Tor für die SG dank freundlicher Mithilfe der Höveler Hintermannschaft fiel. Erst wurde nach dem Einwurf über den Ball getreten und dann der Zweikampf nicht angenommen, so dass Eisborn zur zweiten Chance nach dem Einwurf kam. Die Flanke kam mustergültig in den 16er, wo Thorben Schlinkmann schön, volley zum 1:0 für die SG vollendete. Kurz darauf dann noch eine kniffelige Entscheidung im 16er der Höveler, doch der Schiedsrichter hatte hier kein Handspiel gesehen. Auf beiden Seiten gab es maximal noch 1- 2 gute Tormöglichkeiten, doch der Hauptteil des Spieles, spielte sich im Mittelfeld ab.
In der zweiten Hälfte dann ein ähnliches Bild. Doch man bekam mehr gute Torchancen geboten. Erstes Highlight der zweiten Halbzeit war schon sogleich der Ausgleich für den FCH durch Leon di Lillo, welcher über die rechte Außenbahn in der 16 eindrang und einfach mal ein Pfund abließ, der Ball tickte noch einmal kurz vorm Tor auf und schlug danach direkt im langen Eck ein. In den nächsten 15- 20 Minuten hatte Hövel dann auch mehr vom Spiel und konnte folgerichtig in der 60. Minute mit einem Kunstschuss das 2:1 erzielen. Nach einer Ecke war es Christian Bathe, der zur Halbzeit eingewechselt wurde, der mit der Hacke am kurzen Pfosten, nach einer Ecke zur Führung verwandelte. Kurz darauf hatte man noch weitere, gute Chancen, die Führung auszubauen, war aber dann vor dem Tor doch zu in­kon­se­quent. Dadurch wurde es am Ende dann aber doch noch einmal spannend, als die SG alles auf eine Karte setzte und vollen Angriff fuhr und dabei die Höveler in die eigene Hälfte drückte. Doch der FC Sauerlandia kämpfte weiter wacker und mit dem nötigen Quänt­chen Glück, konnte man den 3er dann doch am Rohnscheid verdient behalten. Denke, die Zuschauer sahen ein packendes und spannendes Spiel unter Flutlich am Rohnscheid, welches an den FC Sauerlandia Hövel ging.

In Verbindung stehende Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close