AllgemeinFussballSenioren

15.04. TuS Oeventrop II- FC Sauerlandia Hövel 1:1

Trotz Überzahl Remis

Der FC Hövel heute zu Gast in Oeventrop. Im Vorfeld gab es viele Diskussionen, da an diesem Nachmittag zu bester Amateurfussballzeit um 15:30Uhr das Revierderby auch auf dem Kalender stand und dadurch dem Amateurfussball viele Spieler und Zuschauer fehlen würden. Aber die Amateure sind laut Verband ja die echten Profis. Dieses merkt man ja auch immer wieder an der Unterstützung und neuen Auflagen. Ein gewisser Herr Grindel bewarb neulich doch glatt noch das Montagsspiel der Bundesliga zu Gunsten des Amateurfussballes, da man so nicht mehr Spiele am Sonntag stattfinden lassen müsse, es hätte keine kommerziellen Gründe, ist klar. Daher spielen Montags auch immer wieder die Euro- League Teilnehmer und an einigen Sonntagen finden dann drei Spiele alleine in der 1. Bundesliga statt, 1/3 der Bundesligavereine also. Dies mal am Rande zum Nachdenken, denn überall gibt es Fussballfans von verschiedenen Bundesligavereinen und diese auch aktiv in ihrem Heimatverein sind. Und dies sind nicht nur Fans vom BVB oder S04. Also, PRO Samstags 15:30Uhr für die Profis und den Sonntag den Amateuren!
Nun aber zum Kreisliga C Kick nach dem Gedankenanstoß.
Hövel legte gut los und kam mit dem ersten Angriff, Abstoß- Kopfballverlängerung im Mttelfeld- schöner Lauf von di Lillo direkt zum 1:0. Danach drängt Oeventrop in den nächsten 15. Minuten mit zwei guten Chancen auf den Ausgleich, aber vergeblich. Der FC Sauerlandia dagegen versuchte die Null zu halten und setzte auf Konter über seine schnelle Offensive. Leider wurden die wenigen Chancen, die sich ergaben, leider etwas zu einfach hergegeben. So ging es mit 1:0 in die Halbzeit und auch die zweite Halbzeit entwickelte sich erstmal zu Gunsten des FCH, denn man kam wieder zu guten Gelegenheiten und nachdem in der 58. Minuten der Oeventroper Verteidiger die rote Karte wegen einer Notbremse sah, sah man sich doch schon auf der Siegerstraße. Doch mit der roten Karte wurde der TuS auch angriffslustiger und man drängte auf den Ausgleich. Dieser fiel dann auch in der 61. Minute durch Zimmermann, der nach einer Ecke mit dem Kopf sich gegen Hövels Verteidiger durchsetzte. Danach dann sogar ein leichtes Chancenplus auf Oeventroper Seite, doch zum einen entschied der Schiedsrichter im letzten Moment auf Abseits und in einer weiteren Situation konnte Keeper Neuhaus den Ball noch knapp über die Latte lenken.
So blieb es am Ende beim verdienten 1:1, auch wenn sicher mehr drin gewesen wäre, gerade Aufgrund der Überzahl in der zweiten Halbzeit.
Beim FC Sauerlandia bleibt aber keine Zeit zum Durchschnaufen, den am Dienstag hat man schon die SG Grevenstein/ Hellefeld/ Altenhellefeld am Rohnscheid zu Gast.

In Verbindung stehende Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close