AllgemeinFussballSenioren

29.04.2018 SG Allendorf/ Amecke III- FC Sauerlandia 3:3

FC Sauerlandia verspielt Führung in Hälfte Zwei

Bei bestem Wetter trat man heute bei der SG Allendorf/ Amecke III im Hespel an.
Man spielte erst einmal abwarten, doch viel zu respektvoll vor dem Gegner und ließ diesen auch zu sehr gewähren. So konnte die SG schon nach 3 Minuten mit Leichtigkeit zum 1:0 treffen. Doch Hövel steckte nicht zurück und zeigte nun Zähne, besser gesagt Dustin Kunst, der sich in der eigenen Hälfte den Ball erkämpfte und über das halbe Spielfeld durch die Allendorfer Reihen marschierte und zum 1:1 vollendete. Jetzt fand Allendorf keine Lösung, durch das Höveler Abwehr Bollwerk durch zu kommen und Hövel setzte immer wieder auf schnelle Konter. So auch in der 17. Minute beim 2:1 für den FCH. Wieder war es Dustin Kunst der schön in Szene gesetzt wurde und dann zur 2:1 Führung vollendete. Bei der SG lief jetzt nicht mehr viel zusammen und der FC Sauerlandia ließ das Spiel locker laufen. Kaum kam die Elf von der Hespel besser ins Spiel und der Ausgleich lag in der Luft, was es wieder der FC Sauerlandia, der zuschlug. So kam der Ball wieder über die rechte Seite und vor dem Tor hatte Kunst noch die Übersicht und bediente den mit gelaufenen di Lillo, der mit Leichtigkeit zum 3:1 vollstrecken konnte. Dies stellte dann auch den Halbzeitstand da.
Die Idee vom FC Sauerlandia, in der zweiten Halbzeit das Ergebnis zu verwalten und über die Zeit zu bringen schlug direkt fehlt. Denn in der 47. Minute kam die SG nach einem Einwurf schnell über die rechte Seite und konnte nach der Hereingabe auf 3:2 verkürzen. Allendorf/ Amecke erhöhte nach dem Anschluss noch einmal den Druck und Hövel kam nun etwas ins Schwimmen, hatte aber immer noch gute Möglichkeiten, durch Konto, auf 4:2 zu erhöhen, doch leider vergab man diese Chancen teilweise etwas zu fahrlässig. Hinten konnte sich der FCH wieder einmal auf Neuhaus verlassen, der die ein oder andere Chance zum Ausgleich zunicht machte. Doch in der 78. Minute hatte auch er das Nachsehen. Denn von der rechten Seite wurde der SG Stürmer per Flanke sehr gut bedient und konnte zum 3:3 vollenden. Am Ende fehlte einfach bei den Rohnscheidkickern die Kraft, die Führung über die Runden zu bekommen. Zudem versuchte die SG sogar noch in Führung zu gehen, doch am Ende endete ein etwas kurioses Spiel leistungsgerecht mit 3:3.

In Verbindung stehende Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close